Suche

Reiseplanung

22.Februar@Kradnomaden

Werkzeuge der ReiseplanungViele waren schon dort - jetzt wollen wir Marokko auch sehen !

Nein wir sind noch nicht unterwegs, aber wir waren während der Planung mit dem Finger auf der Landkarte überall mehrfach. Die Fotos der Landschaften, die wir bei unserer Recherche gesehen haben, gehen uns nicht mehr aus dem Kopf. Die Spannung auf eine uns fremde Landschaft und Kultur wird mit jedem Tag der Recherche größer.

Wir haben schon einige Touren gefahren, waren aber mit den Motorrädern noch nicht in einem Land, dass uns bezüglich der Strassen-, Verkehsbedingungen und der Kultur gänzlich unbekannt war. Somit stellen wir uns immer wieder die Frage, ob wir die Tagesetappen von rund 200 km richtig einschätzen. Dabei gilt es für uns die richtige Balance zwischen genügend Zeit zum Sehen, Genießen und dem Wunsch ausgiebig Motorrad zu fahren zu finden, auch auf Pisten und Offroad, aber unserem Leistungspotential angepasst.

Nach einer anfänglichen Planung zu Campen haben wir diese Idee wieder verworfen, da wir mit dem Zeltauf- und -abbau nicht zu viel Zeit verlieren wollen. Also haben wir über booking.com an allen Zwischenzielen schon Unterkünfte reserviert, um auf der Reise keinen Stress mit der Suche zu bekommen. Damit ist aber um so wichtiger realistische Tagesetappen zu planen.

Das Ergebnis unserer Planung mit 20 Tagen auf der Straße und einigen Tagen Erholung in Fés, Merzouga, Marrakesch, Qualidia und Rabat zeigt die Landkarte. Reiseplanung Marokko

Anmerkung: Die vielen Fragezeichen in den Ortsnamen sind leider in der topografischen Karte von Navitracks.de enthalten. Das schmälert die ansonsten sehr gute Qualität der Karte leider. Auf meine Anfrage zu einer möglichen Lösung habe ich von Navitracks leider auch keine Antwort erhalten!

Es bleiben wie bei jeder Reiseplanung Fragen offen, aber das macht vielleicht auch den Reiz einer jeden Reise aus und ergibt ein kleines Abenteuer.

Wir werden sehen ...